Hiermit zurück zum Inhalt

Organe


Die Organe des Ordens sind die wöchentliche Versammlung, die Hauptversammlung, die Leitung und der/die Älteste.

Versammlung

  1. Die Versammlung des Ordens findet wöchentlich zum bekannten Termin statt. Den Termin bestimmt die Versammlung.
  2. Über die Anwesenheit der Mitglieder wird zwei Stunden nach Beginn der Versammlung Buch geführt. Zuspätgekommene mit mehr als einer halben Stunde Verspätung werden nicht als Anwesende gezählt. Die Versammlung kann diese Regel ändern bzw. Ausnahmen beschließen.
  3. Die Versammlung ist das oberste Organ des Ordens. Sie ist gegenüber der Leitung und dem/der Ältesten weisungsbefugt.
  4. Konsensprinzip: die Beschlüsse der Versammlung werden von allen Anwesenden gemeinsam getroffen.
  5. Konsens-1prinzip: falls kein Konsens gefunden werden kann, kann zur Not eine Mehrheitsentscheidung der Anwesenden als Konsens minus eins getroffen werden.
  6. Kampfabstimmung: als letztes Mittel zum Erzwingen von Entscheidungen, die nicht aufgeschoben werden können, kann eine Kampfabstimmung geführt werden. Dabei sind nur ständige Mitglieder stimmberechtigt. Die/der Älteste muß einer Kampfabstimmung zustimmen oder eine Verschiebung der Entscheidung anordnen.
  7. Ständige Mitglieder: sind diejenigen Mitglieder, die in den vorhergehenden zwölf Wochen mindestens neun mal bei der Versammlung anwesend waren.
  8. Anwesenheit und Rederecht stehen allen zu, Gäste sind bevorzugt zu behandeln. Die Versammlung gibt sich eine Versammlungsleitung, die die Einzelheiten regelt.
  9. Über die Beschlüsse der Versammlung wird Buch geführt.

Hauptversammlung

  1. Mindestens einmal im Kalenderjahr findet eine Hauptversammlung statt, zu der alle Mitglieder mit einer Frist von mindestens 14 Tagen eingeladen werden.
  2. Festlegung, Vorbereitung und Einladung zur Hauptversammlung ist Aufgabe der Leitung in Abstimmung mit der wöchentlichen Versammlung. Die/der Älteste leitet die Hauptversammlung.
  3. Die Hauptversammlung entlastet die Leitung. Prüfer für die Geschäftsführung sind gemeinsam mit der Leitung zu wählen.
  4. Die Hauptversammlung wählt die Leitung mit einfacher Mehrheit. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder des Ordens, über die Gültigkeit von Delegierten-Stimmen entscheiden die anwesenden Mitglieder mit einfacher Mehrheit.
  5. Über die Hauptversammlung wird ein Protokoll geführt, das von der folgenden Hauptversammlung bestätigt wird.
  6. Verfassungsänderungen können nur mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Hauptversammlung beschlossen werden.

Leitung

  1. Die Leitung vertritt den Orden in allen Belangen nach außen.
  2. Die Leitung besteht aus fünf Personen, von denen jeweils drei gemeinsam zeichnungsberechtigt sind. Mindestens drei von ihnen müssen ständige Mitglieder der Versammlung sein.
  3. Die/der Älteste ist automatisch Mitglied der Leitung. Wird er/sie nicht in die Leitung gewählt, hat die Leitung sechs Mitglieder, und bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des/der Ältesten.
  4. Ersatz für ausgefallene Leitungsmitglieder bestimmt die Versammlung mit einfacher Mehrheit der ständigen Mitglieder bzw. durch Konsens.
  5. Die Leitung  bereitet die Hauptversammlung vor und wird von dieser entlastet und gewählt.

Älteste

  1. Der/die Älteste wird in der Reihenfolge der laufenden Mitgliedsnummer bestimmt. Nur langjährige ständige Mitglieder können Älteste werden und bleiben.
  2. Die/der Älteste vertritt den Orden in der Öffentlichkeit und ist für die Anwendung der Verfassung zuständig.
  3. Ein Wechsel der Ältesten kann durch Rücktritt, Tod oder ein Votum von zwei Dritteln der Hauptversammlung auftreten. Ein Rücktritt ist jeweils zur nächsten Hauptversammlung möglich.
  4. Ständige Mitglieder können ihre Bestimmung zum Ältesten ablehnen. In diesem Fall wird die/der nächste in der Reihenfolge der laufenden Mitgliedsnummern bestimmt.
  5. Die wöchentliche Versammlung kann mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Stimmen der ständigen Mitglieder die Bestimmung einer Person zum Ältesten ablehnen. Diese Ablehnung gilt nur für diesen einen Wechsel der Ältesten.
  6. Älteste sind zur Anwesenheit bei allen Versammlungen und zu intensiver Arbeit im Orden verpflichtet.

Zum Start